Investitionen in die Zukunft – Kontinuität in der strategischen Entwicklung basiert auf vier Säulen

Designing for Life, Partnering for Life, Learning for Life

Nobel Biocare richtet sein unternehmerischen Handeln an einer klar definierten Strategie aus. Vier Bereiche stehen im Fokus: Designing for Life, Partnering for Life, Learning for Life und die Neuausrichtung der inneren Unternehmensstruktur. Kontinuierlich werden diese vier Bereiche seit mehreren Jahren erfolgreich entwickelt. „Wir haben in den vergangenen drei Jahren die Effizienz unseres Unternehmens erheblich verbessert und zugleich in die Entwicklung und Markteinführung herausragender neuer Produkte und Lösungen investiert“, so Richard Laube, CEO Nobel Biocare.

„Designing for Life“ gilt für die Entwicklung neuer Produktlösungen und Therapiekonzepte für Zahnärzte wie Zahntechniker, die dazu beitragen, den implantologischen Behandlungserfolg noch sicherer und vorhersagbarer zu gestalten – damit mehr Patienten besser behandelt werden können. Auch in diesem Jahr präsentiert Nobel Biocare verschiedene Lösungen, die während des Nobel Biocare Symposiums für die Region DACH in der Dentalausstellung – am 26. Juni im Hotel Sofitel Munich Bayerpost und am 27. wie 28. Juni in der BMW Welt – erlebbar sind:

NobelProcera Angulated Screw Channel (ASC) Abutment: Neu im Produktportfolio ist das NobelProcera ASC Abutment mit dem passenden Schraubendreher OmnigripTM. Dieses Duo erweitert das Anwendungsspektrum für verschraubte Lösungen. Der Schraubenkanal des individuellen ASC Abutments kann in einen Winkel von 0° bis zu 25° Grad zur Implantatachse und innerhalb eines 360 Grad Radius gesetzt werden – ein Vorteil für Restaurationen im Frontzahnbereich: Der Austritt des Schraubenkanals kann einfach auf die linguale Seite gelegt werden. Trotz des angulierten Kanals gelingt das feste Anziehen und Lösen der Schraube mit dem Omnigrip-Schraubendreher mühelos. Das ASC Abutment wird über einen Titan-Adapter mit den Conical Connection Implantaten von Nobel Biocare verbunden und ermöglicht somit die Versorgung im Seitenzahnbereich.

Regenerative Produktlinie creosTM: Seit Anfang dieses Jahres offeriert Nobel Biocare unter dem Markennamen creos™ verschiedene regenerative Biomaterialien. In Europa steht mit creos™ xenoprotect eine bioresorbierbare Kollagenmembran auf porciner Basis zu Verfügung. Die Membran eignet sich für Verfahren der gesteuerten Knochen- (GBR) sowie Geweberegeneration (GTR) und überzeugt ihre Anwender mit einem einfachen operativen Handling. Die Membran lässt sich beidseitig verwenden und dank ihrer hohen Festigkeit gut in Form bringen.

NobelConnect: Mit dem digitalen Workflow bringt Nobel Biocare in diesem Jahr wieder eine echte Innovation auf den Markt. Bisher bestand der Arbeitsablauf in „digitalen Insellösungen“. Nun werden die digitalen Arbeitsschritte für Versorgungen teilbezahnter Patienten über das sichere Online-Netzwerk NobelConnect verbunden – von der 3-D-Diagnostik und -Planung über NobelGuide bis zur CAD/CAM-gefertigten Prothetik (NobelProcera). Auch die OsseoCare Pro Chirurgieeinheit ist mit NobelConnect verbunden. Das Beratungsgespräch wird mit der neuen NobelClinician Communicator iPad®-App anschaulicher.

„Partnering for Life“ – in diesem Bereich rückt Nobel Biocare den partnerschaftlichen Umgang mit seinen Kunden und produktübergreifende Serviceleistungen in den Fokus, um den Kunden deutliche Mehrwerte bieten.
Online-Store: Nobel Bicoare baut für alle wesentlichen Märkte einen Online-Store auf. Seit März können auch die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz über den neuen Online Store bestellen. Der einfachere Bestellprozess spart Zeit und schenkt den Kunden zeitlich vollkommene Flexibilität – damit sie mehr Patienten erfolgreicher behandeln können. Ob über PC, Laptop, Tablet oder Smartphone, die Produkte lassen sich über eine selbsterklärende Oberfläche einfach auswählen. Der Besteller kann sich zum Beispiel zu seiner Auswahl ergänzende Produkte sofort anzeigen oder sich seinen individuellen Warenkorb zusammenstellen lassen.
„Learning for Life“ – in diesem Bereich investiert Nobel Biocare in sein umfangreiches globales Fortbildungsprogramm mit internationalen Top-Referenten der Implantologie und Zahntechnik. Das Unternehmen bietet weltweit ein Global Course Programm an – seit 2014 auch Webinare jeweils für die verschiedenen Zeitzonen. Für die Region DACH hat das Unternehmen ein eigenes Fortbildungsangebot mit Kursen für Studierende, Einsteiger in die Implantologie, Spezialisten, Zahntechniker und die Fachassistenz entwickelt – entsprechend der Bedürfnisse dieses Marktes.

bmw-welt-freiNobel Biocare Symposium für die Region DACH: Mit mehr als 600 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist das Symposium in der BMW Welt in München bereits seit drei Monaten ausgebucht. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Friedrich Wilhelm Neukam, Erlangen, ist ein wissenschaftliches Programm der Extraklasse entstanden. Die 50 nationalen wie internationalen Top-Referenten beleuchten die relevanten und zeitgemäßen Themen für die Zahnärzte und Techniker.

for-foundation-for-oral-rehabilitation-logoFoundation for Oral Rehabilitation (FOR) ist eine unabhängige, internationale Stiftung mit dem Ziel, die orale Rehabilitation von Patienten zu fördern und humanitäre Projekte zu unterstützen. Sie wurde während des Nobel Biocare Global Symposiums 2013 in New York offiziell eingeführt. Nun wird die Untergruppierung für die Region D-A-CH während des Nobel Biocare Symposiums am 27. Juni offiziell ins Leben gerufen. Den Vorsitz hat Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Friedrich W. Neukam. Die FOR präsentiert während des Symposiums die Ergebnisse ihrer ersten Konsensus-Konferenz zum Thema „Die notwendige Anzahl von Implantaten im unbezahnten Kiefer“.