Das Nobel Biocare D-A-CH Symposium 2014 – BMW Welt – München

26. Juni – Vorkongress mit Workshops
27. / 28. Juni – Symposium

Der Patient im Fokus – zeitgemäße Behandlungskonzepte
der dentalen Implantologie und CAD/CAM Technik

Für den 27. und 28. Juni 2014 lädt Nobel Biocare zum Symposium für die Region D-A-CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) in die BMW Welt nach München ein. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Friedrich Wilhelm Neukam, Erlangen, hat das Wissenschaftliche Komitee, darunter Prof. Dr. Stefan Holst, Dr. Christian Lex, Prof. Dr. Mailath-Pokorny, Prof. Dr. Regina Mericske und Prof. Dr. Georg Watzek, nationale und internationale Top-Referenten ausgewählt, die ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und Erfahrungen mit zeitgemäßen Behandlungskonzepten der dentalen Implantologie und CAD/CAM-Technik vorstellen und diese gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren.

Programm der Extraklasse

bmw-welt-freiDas Programm des Symposiums lehnt sich thematisch wie konzeptionell an das Nobel Biocare Global Symposium in New York an. Dieses fand mit großem Erfolg mit über 2.000 Teilnehmern und über 100 weltweit bekannten Referenten im Juni im berühmten Waldorf Astoria statt. „Wir holen die wissenschaftlich relevanten Themen, die in New York diskutiert wurden und auch einige der internationalen Top-Referenten, die aufgetreten sind, im kommenden Jahr nach München“, so Ralf Barschow, Regionaldirektor D-A-CH. Damit erwartet die Implantologen und Zahntechniker ein abwechslungsreiches und wissenschaftlich hochkarätiges Programm der Extraklasse. Zusätzlich zum Main Podium sind Parallelprogramme geplant. Thematisch werden hier insbesondere Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen als auch Zahntechniker und junge Implantologen angesprochen.

Sichern Sie sich Ihren Platz

Die Teilnehmeranzahl ist limitiert. Ab sofort können Sie sich mit einer E-Mail an fortbildung@nobelbiocare.com unverbindlich einen Platz als InteressentIn sichern und aktuelle Informationen rund um das Programm sowie die Referenten erhalten.

Laden Sie sich die Informationsbroschüre herunter um sich über den genauen Progammablauf zu informieren.